Weiße Tomatensuppe mit gebratener Jakobsmuschel und Basilikumschaum

  • 8 Tomaten
  • 160 ml Sahne
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Thymianzweig
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 15 g Basilikum
  • 80 ml Wasser
  • ½ TL Sojalecithin
  • 4 Jakobsmuscheln ausgelöst
  • Knoblauchöl
  • Butter
  • Zucker

Die Tomaten vierteln und anschließend in einen Standmixer geben und zu einem feinen Tomatenfond pürieren. Im nächsten Schritt ein frisches, sauberes Küchentuch in Wasser tränken und gut auswringen und in ein Sieb legen und über einen Topf halten. Den Tomatenfond auf das Küchentuch gießen und durch das Küchentuch fließen lassen.

Die Zwiebeln in feine Würfel und eine Knoblauchzehe in feine Stifte schneiden. Beides in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen, einen ganzen Thymianzweig in den Topf geben und mit dem klaren Tomatenfond auffüllen. Den Thymianzweig aus der Suppe nehmen und mit der Sahne auffüllen. Die Tomatensuppe kurz aufkochen lassen und zum Schluss mit einem Stabmixer schaumig pürieren. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.Basilikumschaum

Die Basilikumblätter mit Wasser im Mixer pürieren. Püree in eine Schüssel füllen und Soja Lecithin hinzufügen. Nun alles mit einem Pürierstab schaumig aufschlagen. Schaum beim Anrichten auf die Tomatensuppe geben.

Die Jakobsmuscheln in Knoblauchöl mit etwas Butter von beiden Seiten kurz anbraten, sodass sie Innen noch leicht glasig sind.