Schwäbischer Ofenschlupfer mit Äpfeln und Rosinen 1
Bewerte dieses Rezept
5

Zutaten

  • 4 Brötchen (vom Vortag)
  • 4 säuerliche Äpfel (ca. 700 g)
  • Saft von 1 Zitrone
  • 80 g Zucker
  • 80 g Rosinen
  • 750 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 6 Eier (Kl. M)
  • 2 Pk Vanillezucker
  • 1 EI Puderzucker

Zubereitung der schwäbischen Ofenschlupfer

Für die schwäbischen Ofenschlupfer die Brötchen in circa 2 cm dicke Scheiben schneiden. Äpfel schälen, entkernen, in Spalten schneiden und sofort mit dem Zitronensaft beträufeln. 50 g Zucker und Rosinen mischen. Brötchen in die Milch tauchen, abwechselnd mit den Apfelspalten in eine gefettete Auflaufform schichten und mit der Rosinen-Zucker-Mischung bestreuen.

75 g der Butter zerlassen, mit übriger Milch, Eiern, Vanillezucker und 30 g normalem Zucker verquirlen. Über die Brötchen-Apfel-Mischung gießen. Mit dem Rest der Butter in Flöckchen belegen und im heißen Ofen bei 180 Grad (oder bei Umluft auf 160 Grad) für circa 30 Minuten backen.

Die schwäbischen Schlupfer nun noch mit Puderzucker bestäuben und dazu eine Kugel cremiges Eis, am besten Vanilleeis, servieren.

weitere Desserts

auch für Dich