Blaubeer-Ricotta-Küchlein 1
Bewerte dieses Rezept
0

Zutaten

  • 250 g Ricotta
  • 120 brauner Rohrzucker
  • 2 Bio-Eier Klasse M
  • circa 125 g Blaubeeren
  • 2 EL Heidelbeer-Konfitüre
  • 2 EL Himbeeressig
  • 4 EL Vanillepuddingpulver
  • Butter für die Form
  • Himbeeren und Blaubeeren zur Garnitur

Zubereitung

Zunächst den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Als nächstes die Förmchen mit reichlich Butter ausfetten.

Die Himbeeren und Blaubeeren putzen, waschen und mit einem Küchenpapier gut trockentupfen. Ein paar der Blaubeeren und alle Himbeeren zur Garnitur bereitstellen.

Als nächstes den Zucker zusammen mit den Eiern in einer Schüssel mit dem Handmixer für 4 bis 5 Minuten hellcremig und schaumig aufschlagen, damit die Masse schön luftig, locker ist und sich der gesamte Zucker aufgelöst hat.

Nun den Ricotta zusammen mit dem Puddingpulver vermischen, gut durchführen und zur Ei-Zucker-Mischung geben. Nun behutsam zusammen vermengen. Dabei nicht zu lange schlagen, damit die Luft nicht wieder aus der Masse weicht. Die Masse anschließend auf die gefetteten Förmchen verteilen, dabei die Förmchen nur zu 2/3 befüllen, da im Ofen die Masse etwas aufgeht.

In einer kleinen Schüssel die Heidelbeer-Konfitür zusammen mit dem Himbeeressig gut verrühren und auf jedes Küchlein zwei Löffel der Essig-Konfitüre geben. Die Förmchen dann in den Backofen geben und für circa 30 Minuten backen.

Förmchen nach dem Backen anrichten, dazu ein paar der frischen Beeren und eine Kugel cremiges Vanilleeis servieren.

auch für Dich