Cooking with Friends #39 1

Cooking with Friends #39

Vorspeise

Traditionelle französische Zwiebelsuppe

Hauptgang

Salbei-Sherry-Huhn mit Bubenspitzle
separat öffnen

Dessert

Mocca-Parfait mit marinierten Mangostreifen und Rosinen


Salbei-Sherry-Huhn mit Bubenspitzle

separat öffnen

Zutaten für das Sherry-Huhn

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 100 ml Sherry (medium)
  • 100 g Sahne
  • 4 Stiele Salbei
  • 200 ml Hühnerbrühe
  • 3 - 4 Schalotten

Zutaten für die Bubenspitzle (2 Portionen)

  • 50 g Greyerzer Käse
  • 300 g fertiger Kartoffelteig (Kühlregal)
  • 2 El Mehl (plus Mehl für die Arbeitsfläche)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuss
  • 1 El Öl
  • 1 El Butter
  • 1 Ei (Kl. M)

Zubereitung Sherry-Huhn

Fur das Sherry-Huhn die Schalotten schälen, halbieren und in Julienne schneiden. Nun die Schalotten mit etwas Öl in der Pfanne anschwitzen. Nicht zu dunkel werden lassen. Dann die Schalotten kurz aus der Pfanne nehmen.

Nun die Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Filets dann in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten. Jetzt wieder die Schalotten dazugeben. Pfanne mit dem Sherry ablöschen und die Salbeizweige dazu geben und mitdünsten.

Anschließend mit dem Hühnerfond aufgießen und die Sahne dazugeben. Das Ganze noch etwa 4 -5 Minuten leicht simmern lassen bis die Filets gar gezogen sind. Zum Schluß nochmals mit Salz und Pfeffer aus der Mühle und frisch geriebenem Muskat abschmecken.

Zubereitung Bubenspitzle

Für die Bubenspitzle den Greyerzer reiben und mit Kartoffelteig, Ei und 2 El Mehl verkneten. Mit Salz und 1 Prise Muskat würzen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer 30 cm langen Rolle formen. 1/2 cm dicke Scheiben von der Rolle schneiden und diese zwischen den Händen zu Würstchen mit spitzen Enden rollen. Auf ein bemehltes Blech legen. Wasser mit 2 EL Salz aufkochen und auf mittlere Hitze stellen, sodaß es nicht mehr siedet. Nun die Bubenspitzle in das Wasser geben und bei milder Hitze 5 Minuten gar ziehen lassen.

Die Bubenspitzle mit einem Schaumlöffel herausnehmen. Gut abtropfen lassen und mit Öl beträufeln, damit sie nicht zusammenkleben. Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen und die Bubenspitzle darin bei mittlerer Hitze rundherum goldbraun braten.

Tipp: Bubenspitzle heißen je nach Region gerne auch mal Schupfnudeln (siehe z.B. dieses Rezept für Petersilienschupfnudeln). Es gibt allerdings auch Unterschiede in der Rezeptur und der Zubereitung. Oft werden Schupfnudeln mit geriebenem Käse zubereitet. Weit verbreitet ist dabei die Verwendung von Greyezer Käse, einem Schweizer Hartkäse, der teilweise auch Gryère genannt wird.