Bewerte dieses Rezept
0

Zutaten für das Rinderfilet mit Orangen-Dattel-Sauce

  • 500 g Rinderfilet (idealerweise aus dem Mittelstück)
  • 1 ungewachste Bio-Orange
  • 1 fingergroßes Stück frischer Ingwer
  • 120 g getrocknete Datteln (einsteint)
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Mehl
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 EL Ahornsirup
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung Rinderfilet mit Orangen-Dattel-Sauce

Zunächst für die Orangen-Dattel-Sauce die Orange heiß abwaschen und die Schale mit einem Sparschäler abschälen, dabei nur die Oberseite der Orangenhaut ohne die weiße Innenseite. Diese Schalen dann in feinste Streifen schneiden. Die abgeschälte Orange dann halbieren und den Saft auspressen, gegebenenfalls die Kerne aussiebe oder aussammeln.

Den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Inger ebenfalls mit einem Sparschäler schälen und dann den Ingwer in feine Stücke schneiden.

Das Rinderfilet mit einem Küchenkrepp abtupfen und rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. Butterschmalz in einer Pfanne zerlasen und darin das Rinderfilet kurz von allen Seiten anbraten.

Als nächstes den Ingwer und die Orangenschale kurz mitbraten und mit der Hälfte des Orangensaft ablöschen. Das Rinderfilet nun in eine feuerfeste Form setzten und mit dem Ahornsirup bepinseln. Anschließend das Rinderfilet im vorgeheizten Ofen für circa 30 Minuten garen. Idealerweise mit einem Bratenthermometer die Kerntemperatur kontrollieren, diese sollte 65°C nicht überschreiten.

Während das Filet im Ofen gart den restlichen Orangensaft zusammen mit einem Esslöffel Olivenöl und zwei Esslöffel Wasser verrühren. Die entsteinten Datteln fein schneiden und in die Pfanne zur Orangensauce geben und alles gut vermengen. Temperatur der Pfanne runterdrehen, Sauce mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Als nächstes die Schalotten schälen und in feine Julienne schneiden. Die Streifen der Schalotte mit Mehl bestäuben und diese dann in einer beschichteten Pfanne in etwas Öl bei mittlerer Hitze anbraten, aufpassen, dass die Schalotten nicht zu dunkel werden. Wenn die Streifen goldbraun sind, dann auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Rinderfilet mit Orangen-Dattel-Sauce und Koriander

Vom gewaschenen Koriander die Blätter von den Stielen zupfen und für die Garnitur zur Seite stellen.

Das Rinderfilet bei Kerntemperatur von 65°C aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen. Währenddessen das Filet mit dem restlichen Ahornsirup nochmals bestreichen und dann mit einem sehr scharfen Messer in dünne Scheiben aufschneiden.

Auf großen Tellern die Rinderfilet scheiben locker drapieren und mit der Orange-Dattel-Sauce anrichten und mit den krossen Streifen der Schalotte und den Korianderblättern ausgarnieren.

weitere Hauptgänge

Ähnliche Beiträge