Cooking with Friends #30

Apperitif

Traubendaiquiri (roter Traubensaft, Gin, Limettensaft, Tonic, Crushed Ice, Limette)

Vorspeise

Knusprig überbackener Ziegenkäse auf marinierten Tomatenscheiben mit schwarzen Oliven

Hauptgang

Gefüllte Schinken-Hähnchenroulade an Salbei-Gnocchi und Tomaten-Avocado-Salsa
separat öffnen

Dessert

Blaubeerpfannkuchen mit Vanilliesoße


Gefüllte Schinken-Hähnchenroulade an Salbei-Gnocchi und Tomaten-Avocado-Salsa

separat öffnen

für die Rouladen

  • 4 Hähnchenschnitzel
  • 1 rote Paprika
  • 1 junge Zucchini
  • 150g feiner Hüttenkäse (nicht den groben)
  • 8 Scheiben Schwarzwälder Schinken
  • 2 Knoblauchzehe
  • 1 Limette
  • Salbei (für jede Roulade etwa 4 Blätter)
  • 2 TL Butter
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

für die Gnocchi

  • 400 g mehligkochende Kartoffeln
  • 100 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Ei
  • 2 - 3 TL Butter
  • 3 bis 4 Stiele Salbei
  • Pfeffer & Salz aus der Mühle
  • Butter
  • Muskat

für die Tomaten-Avocado-Salsa

  • 2 Tomaten
  • 1 reife Avocado
  • Limette
  • ½ Schalotte
  • 1 TL Himbeeressig
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Für die Gnocchi die Kartoffeln weich kochen, abschrecken, pellen. Leicht abkühlen lassen und durch eine Presse drücken. Ausdampfen lassen. Mehl und Ei dazugeben und die Masse verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den geschmeidigen Teig zu Rollen formen und 15 Minuten ruhen lassen. Die Rollen in gleichmäßige Stücke schneiden und jedes Stück zu einem Gnocchi formen.

Hierzu empfiehlt es sich, ein Rillenbrett zu benutzen, wie zum Beispiel das Rillenbrett für Garganelli & Gnocci.* Alternativ kann man auch eine Gabel nehmen um die typischen Rillen zu formen.

Die Gnocchi in gesalzenem, nicht kochendem Wasser ziehen lassen bis sie an die Oberfläche kommen. Mit einer Schaumkelle herausheben und in eine beschichtete Pfanne mit Butter und Salbei geben und darin Schwenken.

Für die Tomaten-Avocado-Salsa die Avocado schälen und vom Kern befreien, in feine Würfel schneiden und mit Limettensaft beträufeln. Die Tomaten vom Stielansatz befreien, in feine Würfel schneiden. Die Schalotte ebenfalls fein würfeln und alles in einer Schüssel mit dem Himbeeressig, etwas Pfeffer und Salz würzen und beiseite stellen.

Für die Rouladen die Paprika enthäuten, dazu die Paprika entweder mit dem Bunsenbrenner anbrennen und die schwarze Haut ablösen oder die Paprika im Ofen bei starker Hitze anbacken, bis die Haus dunkel bis schwarz wird. Anschließend die Haut der Paprika entfernen. Gehäutete Paprika, Knoblauch, Limettensaft, Salz im Mixer pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Paprikamasse anschließend mit dem Hüttenkäse vermengen.

Zucchini waschen und der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben langsam in der Pfanne mit etwas Olivenöl braten und leicht salzen.

Hähnchenschnitzel zum Schmetterling aufschneiden und zwischen zwei Frischhaltefolien leicht plattieren, damit Rouladen entstehen. Innenseiten Salzen und Pfeffern. Auf die plattierten Hähnchenrouladen die Paprikahüttenkäsemasse streichen und die Zucchinischeiben auflegen. Die Rouladen zusammenwickeln und in Frischhaltefolie einschlagen. Die Rouladen kaltstellen (oder 10 bis 15 Minuten ins Eisfach legen).

Wasserbad auf max. 85°C vorbereiten. Die Hähnchenrouladen in der Frischhaltefolie zusätzlich in Alufolie zu einem Bonbon einwickeln und im Wasserbad für 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend aus dem Wasserbad nehmen und auswickeln.

Den Schinken auf einem Backpapier ausbreiten und die Rouladen darin einwickeln. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten goldbraun anbraten. Zwischenzeitlich frische Salbeiblätter zugeben und mitbraten. Darauf achten, dass die Hitze nicht zu groß ist, da sonst der Schinken leicht verbrennt.

Die Rouladen nach dem Braten kurz ruhen lassen. Gnocchi im leicht gesalzenen Wasser 3 bis 4 Minuten kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Die Gnocchi mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen und in die Pfanne geben, in der zuvor die Rouladen gebraten wurden. Weitere Butter und weiteren Salbei hinzugeben und braten. Mit Salz abschmecken. Die Rouladen schräg aufschneiden und auf dem Teller anrichten, die Gnocchi dazugeben mit dem Rest der Paprika-Hirtenkäsemasse servieren.